Und glauben Sie mir: Der richtet sich nicht nur an "Nicht-Schwimmer"! An 7 Standorten im Herbst in Deutschland verfügbar. Selbstverständlich anerkannt als Fahrlehrerfortbildung nach § 33a (1) FahrlG. Doch was ist drin, im neuen Modul "Computer-Führerschein"?

Smartphone Laptop

Fahrlehrer haben es nicht leicht. Sie müssen sich auf dem PC verwalten. Sie halten Ihren Unterricht darauf. Die Kiste gewinnt zunehmend Bedeutung in der Kundenkommunikation. Sie brauchen sie für facebook und die Internetseite. Sie wird immer kleiner und mobil. Ist Statussymbol Ihres Kunden. Und der bekommt den Umgang damit gleich mit der Muttermilch mit.

Zeit also, Lufthoheit zu gewinnen. Und wir sorgen dafür. Einfach. Reduziert. Abgestimmt auf die Belange von Fahrlehrern. Mit Smartphone-Integration. Im Rahmen Ihrer Fahrlehrerfortbildung. Kabellos. Und das sind die Themen im Überblick:

  • Windows FobiWINDOWS: Der richtige Umgang mit Fenstern. Tabs, Dateimanager, Formulare, Tastenkürzel, drag & drop, rechte Maustaste und Co.
  • INTERNET: Browser, online, Adresszeile, Domain, WLAN und mobiler Hotspot.
  • EMAIL: Konten, Adressformate, Einrichtung, POP3 und Push.
  • MOBILE: Android, iOS, Einrichtung, Synchronisation und Apps.
  • CLOUD: Dropbox, google drive und andere kabellose Cloudspeicher.

Packen Sie es an und reservieren Sie sich gleich einen Platz. Sie trainieren in der Veranstaltung am eigenen oder an bereitgestellten Laptops. Und bitte bringen Sie, falls vorhanden, Ihr Smartphone in die Fortbildung mit.

Eine Übersicht der buchbaren Termine finden Sie hier ...