Seit Mai 2006 müssen laut Verordnung (EG) Nr. 561/2006 alle neu zugelassenen Nutzfahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen mit einem digitalen Tachographen ausgestattet sein. Der Umgang mit diesen Geräten ist nicht trivial. Neue Gerätegenerationen mit immer neuen Features werfen zwangsläufig immer mehr Fragen auf. Hinzu kommen die komplexen Vorschriften zu den Lenk- und Ruhezeiten. Kein leichtes Feld für Trainer in der BKF-Weiterbildung "Sozialvorschriften". Nicht selten kommt es vor, dass Fahrer täglich mit Gerätegenerationen umgehen, die der Trainer u. U. nur aus der Theorie kennt.

Um Sie als Nutzfahrzeugausbilder und/oder als Trainer in der BKF-Weiterbildung mit aktuellen Informationen auszustatten, hat FORTBILDUNG33.de die brandneue Fahrlehrerfortbildung "EU-BKF-Sozialvorschriften" ins Leben gerufen. Selbstverständlich anerkannt nach § 33a FahrlG. Wir versorgen Sie sowohl mit dem Grundwissen über Lenk- und Ruhezeiten als auch mit Informationen zu den neuesten Gerätegenerationen digitaler Tachographen. Und zwar nicht auf dem Papier, sondern "zum Anfassen".

Unser Trainer Josef Conrad geht mit Ihnen an einem Originalgerät Schritt für Schritt die Bedienung der Geräte durch, weist auf Besonderheiten hin und bespricht mögliche Probleme. Dabei stattet er Sie auch mit Ideen aus, wie diese BKF-Fortbildungen interessant und auf Augenhöhe mit Fahrern durchgeführt werden können. Sie werden Fahrerkarten auslesen und Kontrollen simulieren, Ausnahmen thematisieren und die Vorteile der Minutenregel diskutieren. 

Machen Sie sich gefasst auf einen Tag voller Informationen im exklusiven Kreis weiterer BKF-Trainer. Tauschen Sie Gedanken aus, diskutieren Sie typische Probleme und profitieren Sie durch diese Spezialfortbildung in kleinem Kreis!

EU BKF Button

Klicken Sie hier und reservieren Sie sich gleich einen Platz bei Ihnen vor Ort.

Über unseren Trainer

Josef Conrad

Josef Conrad schöpft seine Erfahrung aus über 30 Jahren Tätigkeit im Transportbereich. Er kennt alle Seiten des Transportgewerbes: Verlader- Speditions- und Transportseite genaus so wie den Blickwinkel von Unternehmern und Fahrern. Er hat zahlreiche EU-BKF-Fortbildung für namhafte Speditionen durchgeführt. Mit seiner Firma TRANSLOG-C, einem Consulting Unternehmen, ist er spezialisierter Ansprechpartner in vielen Fragen Rund um das Thema Transportlogistik.