Aber was ist das neue FahrschulForum überhaupt? Und warum macht FORTBILDUNG33 das? Wie funktioniert die neue Veranstaltungsreihe? Und was hat das alles mit dem Corona-Schlamassel zu tun? ► Alle Antworten im Video!

 

Jahresende 2021. Gemischte Gefühle. Was für einen Corona-Schlamassel haben wir da in diesem Jahr durchgemacht. Und so wie es aussieht, sind wir da längst nicht durch. 2021 war für FORTBILDUNG33.de eine Jubiläumsjahr. 10 Jahre gibt es nun schon die themenspezifischen Fortbildungen. Fakt ist aber auch, dass wir in diesem Jahr noch nie so wenig Fortbildungen gemacht haben, wie in den 9 Jahren davor. Klar: Corona ist Schuld daran. Und egal welchen Unternehmer ich gerade höre, es ist immer und überall Corona. Und wenn etwas immer und überall so ist, dann weckt das meine Neugier. Schließlich kennst du uns genau dafür: fürs neudenken.

Zeit also, ein paar Dinge zu ordnen. Über die Macht von Entscheidungen und das neue FahrschulForum zu sprechen. Ich möchte dir über die Feiertage ein paar Gedanken und Ideen mitgeben.

Interessiert? Na dann los …

305. Es waren genau 305 Fortbildungsteilnehmer in 2021. Normalerweise dürfen wir pro Jahr zweieinhalbtausend Teilnehmer in den Fahrlehrerfortbildungen begrüßen. Und jetzt kommt gleich der erste Pflock. Corona hat nicht Schuld daran! Corona ist der Umstand. Schuld habe ich! Ja, ich höchstpersönlich. Ich habe im Dezember 2020 die Entscheidung getroffen, dass wir das Fortbildungsangebot rigoros zusammenstreichen.
Und wenn du jetzt denkst: Klar - er hatte ja auch gar keine andere Chance, dann stimmt das nicht!

Wir hätten durchaus viele unserer geplanten Veranstaltungen aufrecht erhalten können. Aber eben unter Rahmenbedingungen, die ich nicht möchte. Maskiert. Und damit ohne dieses für uns alle so wichtige Körpersprache. Parlamentarisch bestuhlt, in riesigen Räumen und mit kilometerweit Abstand. Und damit eben ohne die für uns so wichtigen Diskussionen. Ohne diese Nähe, die unsere Veranstaltungen so ausmachen.

Und das will ich nicht. Das sind wir nicht. Dafür treten wir nicht an. Wir machen nur Produkte, hinter denen wir zu 100% stehen. Daher meine Entscheidung damals. Und sie hat uns wirtschaftlich sehr zu schaffen gemacht. Aber ich konnte sie treffen. Nicht weil wir auf dem Geldspeicher von Dagobert Duck sitzen. Sondern weil wir frei sind. Wir haben kein Fremdkapital in unseren Firmen. Keinen, der Einfluss nimmt.

Und genau diese Unabhängigkeit lässt uns Fortbildungen und Produkte schaffen, die echten Kundennutzen bringen. So entstehen Netzwerkwochen. So können wir Menschen wie bspw. Dirk Gemein für unsere Fortbildungen gewinnen. Und genau so ist auch DAS Fahrschulcockpit entstanden.

Das ist mir wichtig. Dafür bin ich dankbar - und demütig.

Und falls du jetzt denkst, was schwafelt der da gerade so rosarot. Dann darf ich dir eine tiefe Philosophie von FORTBIDLUNG33 weiterreichen:

Wenn das, was du tust, Nutzen stiftet, dann ist Geldverdienen eine automatische Folge dessen. Quasi ein Abfallprodukt.

Viele Firmen verstehen das nicht. Oder haben es verlernt. Sie machen das, was sie tun, um Geld zu verdienen. Ihre Produkte und Dienste richten sich nach dieser Maxime aus. Und das merkt der Kunde. Er fühlt zunehmend weniger Nutzen und immer mehr Abzocke. Du siehst das überall: In der Automobilindustrie, bei den Lebensmitteln und eben auch bei deinen Dienstleistern in der Fahrschulbranche. Warum erzähle ich dir das? Damit du es gedanklich für 2022 mitnimmst. Ich glaube, es ist die Grundlage für Erfolg. Und damit auch für Glück. Es macht dich begehrenswert als Arbeitgeber. Die ständige Suche nach Kundennutzen hält dich auf Trab. Sie macht dich zukunftsfähig. Das gilt um so mehr, je stürmischer die Zeiten.

Und wenn mir nun die Fahrschulen ständig erzählen, dass die Warteschlange der Neuanmeldungen immer länger wird, und das obwohl sie gerade schon wieder die Preise erhöht haben, dann ist das ein brandgefährliches Signal. Eine lange Schlange bei hohen Preisen kann aus Kundensicht auch ein Zeichen von Kundennutzen sein. Muss es aber nicht. Und irgendwie habe ich Sorge, dass wir als Branche in die falsche Richtung driften.

Darum erzähle ich dir von dieser Philosophie des Nutzenstiftens und des daraus resultierenden Abfallproduktes des Geldverdienens. Denk darüber nach und mach was draus - wenn du willst.

WIR werden das auch 2022 so handhaben. Mit dem Kundennutzen. Daher wird es im Frühjahr keine öffentlichen Fortbildungen mit uns geben. Wir glauben einfach nicht daran. Und ja, es tut uns finanziell weh. Und ja, wir treffen diese Entscheidung trotzdem. Weil wir können. Dafür gibt es ab Januar 2022 das brandneue Fahrschulforum. Monat für Monat. Top Themen. Top Speaker. Impulsvorträge mit anschließender Diskussion. Immer aktuell. Netzwerken. Schwarmwissen. Das FORTBILDUNG33-Gefühl kommt zu dir nach Hause. Denn zusammen bist du eben weniger allein.

Im Januar berichten wir über die Ergebnisse der zentralen Erhebung und ziehen daraus gemeinsam Erkenntnisse für dich und deinen Arbeitsalltag.

Im Februar berichtet Mike Fischer über “Erfolg hat, wer Regeln bricht” und was das für sein Fahrschulunternehmen 2022 bedeutet.

Im März schnappen wir uns B197. Gießen Fahrstundenzahlen und Ergebnisse aus beinahe einem Jahr Erfahrung damit ein und diskutieren, was das bedeutet und welche Erkenntnisse daraus zu gewinnen sind.

Und so geht es weiter. Wir werden das Prüfungsmonopol diskutieren. Dirk Gemein zum Thema Achtsamkeit nochmal hören und sooo viel mehr. Monat für Monat. Im Fahrschulforum. Online. Ohne Reisekosten. Für jeden Interessierten im Dunstkreis einer Fahrschule.

Wir glauben, dass das Nutzen bringt. Dass sich Fahrschulen und ihre Mitarbeiter in der Vernetzung, im Schwarm, weiterentwickeln können. Sorgen und Nöte austauschen können. Best Practise teilen und damit Zukunft nicht nur sicherer machen, sondern auch gestalten können.

Dazu lade ich dich hiermit ein. Das FahrschulForum ist kostenfrei. Wir sind kein Konzern. Daher können und dürfen wir das so tun. Hier findest du den Link zu Themen und Terminen. Melde dich an - wenn du möchtest. Und teile diese Idee, wenn du Sinn darin siehst, den Schwarm und seine Intelligenz zu vergrößern. Ich zähle auf deinen Beitrag!

Ich wünsche dir schöne Weihnachten. Wie immer und wo auch immer du Weihnachten verbringen wirst. Sei achtsam. Lehne dich zurück und schaue mit Abstand auf das, was tu 2022 tun möchtest. Sei neugierig. Triff mutige Entscheidungen. Das gesamte Team FORTBILDUNG33.de und Fahrschulcockpit unterstützen dich dabei. Nicht, weil wir Geld verdienen müssen, sondern weil es von Herzen kommt.
Bleib gesund. Wir sehen uns, nicht nur im nächsten Video ….