Teamwork stärken. Neue Welten entdecken. Wettbewerbsvorteile sichern.
Große Fahrschulbetriebe nutzen es seit Jahren. Die Inhouse-Fortbildungen von FORTBILDUNG33.de. Ob sie gute Erfahrungen gemacht haben? Wir haben nachgefragt und mit dem ein oder anderen ein Interview durchgeführt. Aber lesen Sie selbst:

Ein Tag - ein Thema! Nur für Sie!

In der zweiten Januar Woche waren Nils Hartig, Verena Fleischmann und Christian Lottermann in 6 Inhouse-Fortbildungen unterwegs. Die Fahrschulinhaber haben viel Geld in die Hand genommen und der Betrieb musste für einen Tag pausieren.  
Uns hat natürlich interessiert - warum?

FORTBILDUNG33.de: Was hat dich dazu bewogen deine Fortbildung Inhouse durchzuführen? 

Jens Opp InhouseJens Opp: "In der Inhouse-Fortbildung waren wir als Team unter uns und konnten so 
Themen bearbeiten. Außerdem ist es praktisch, da die Fortbildung vor Ort stattfindet und der Anfahrtsweg wegfällt."

 -Fahrschule Opp-

 

 

Sascha Fiek Inhouse

Sascha Fiek: "Wir haben uns für eine Inhouse-Fortbildung entschieden, damit wir gemeinsam im Team zusammenarbeiten können." 

 -ACADEMY Fahrschule Fiek-

 

 

Ralph Walz Inhouse

Ralph Walz: "Der Kosten-Nutzen Faktor! Mir war es wichtig, dass wir zusammen im Team gezielt und intensiv unsere Vorstellungen und Probleme behandeln können."

-Fahrschule Walz-

 

  

Andreas Braun InhouseAndreas Braun: "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir im Team besser vorankommen."

-ACADEMY Fahrschule Lutz-

 

 

 

FORTBILDUNG33.deWürdest du eine Inhouse-Fortbildung weiterempfehlen?
Jens Opp: "Auf jedenfall! Wir machen bereits zum dritten mal eine Inhouse-Fortbildung bei FORTBILDUNG33.de und es kommt jedesmal ein super Feedback vom Team zurück."
Sascha Fiek: "Auf jedenfall! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Menschen in ihrer vertrauten Umgebung aufgeschlossener sind."
Ralph Walz: "Ja! Inhouse sehe ich als die beste Möglichkeit der Weiterbildung!" 

FORTBILDUNG33.de: Warum hast du dich für das Modul Fahrausbildung 3.0 entschieden?
Jens Opp: "Ich sehe Fahrausbildung 3.0 als einen wichtigen Meilenstein für unser Unternehmen."
Ralph Walz: "Mit der Idee von Fahrausbildung 3.0, haben wir enorme Möglichkeiten uns von den Wettbewerbern abzuheben. Außerdem ist es Richtungsweisend für die Zukunft."

FORTBILDUNG33.deWarum hast du dich für das Modul „Generation Z“ entschieden?
Sascha Fiek: "Wir merken das Menschen und Kunden sich verändern. Es ist wichtig einen Blick darauf zu haben, welche Bedürfnisse unsere Kunden heutzutage haben."

FORTBILDUNG33.deWarum hast du dich für das Modul „Gemeinsam im Team“ entschieden?
Andreas Braun: "Das Modul „Gemeinsam im Team“ war von Verena wie für uns zugeschnitten und hat unser Team stärker zusammengeschweißt. Dadurch können wir jetzt Ziele besser erreichen."

FORTBILDUNG33.deWas sind deine Erkenntnisse aus dem heutigen Tag?
Jens Opp: "Das jeder im Team dazu bereit ist an diesem Projekt und an der Zukunftsgestaltung unserer Fahrschule mitzuarbeiten. Somit kommt zwar viel Arbeit auf uns zu, aber es wird eine spannende Reise."
Sascha Fiek: "Der heutige Tag hat dabei geholfen, die Generation und ihre Bedürfnisse besser zu verstehen."

 03 Webseite gross Inhouse Textende

Stärken Sie Ihr Team. Optimieren Sie Ihre Prozesse. Vermeiden Sie Fahrschülerstau und Fahrlehrermangel. Sparen Sie sich Zeit, Aufwand und Kosten!

Rufen Sie uns an - denn wir gestalten mit neugierigen, mutigen Fahrschulen die Zukunft!

+49 (0)89 4161 586 77

 

Übrigens: Alle unsere Module gelten nach dem neuen Fahrlehrergesetz § 53 (vormals § 33 FahrlG).