Vorgestellt: Wolfgang Fremgen gibt Fahrlehrern Persönlichkeit

Blick hinter die Kulissen: Wolfgang Fremgen – ein Studium reichte ihm nicht. Es musste noch eine Fahrlehrer-Ausbildung und mehr als 30 Jahre Erfahrung als Fahrschulinhaber und Verkehrspädagoge sein. Mit ihm bekommt FORTBILDUNG33 einen neuen Top-Dozenten, der nicht nur frischen Wind in den Theorieunterricht bringen will.

Er hat Politikwissenschaft. Geographie und Geschichte studiert. Er hat das 1. und 2. Staatsexamen als Gymnasiallehrer in der Tasche. Und er liebt gutes Essen, den Fußballplatz und Basketball sowieso: Wolfgang Fremgen (62) aus der Weinstadt Schriesheim. In die Fahrschulbranche stieg er nach einem kurzen Intermezzo als Fachlehrer vor Zehntklässlern eines Gymnasiums ein. Wissen vermitteln, Erfahrungen teilen, Menschen vermitteln ist genau sein Ding. Gleichzeitig war er immer auf der Suche nach etwas, was im Spaß macht, Vielfalt bietet und Freiräume ermöglicht. So begeisterte er sich für den Fahrlehrerberuf und machte sich 1987 selbstständig. Heute leitet Wolfgang Fremgen eine Fahrschule mit sechs Mitarbeitern in der Rhein-Neckar-Metropolregion. „Ich war außerdem als Lehrgangsleiter, Trainer und Referent für den ADAC, den Deutschen Verkehrssicherheitsrat, das Ministerium für Umwelt und Verkehr, mehrere Fahrlehrer-Ausbildungsstätten sowie als Mitglied im Prüfungsausschuss von Baden-Württemberg tätig“, erzählt er voller Stolz .

„Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen“

Also neuer Dozent mit einer riesen Portion Seminarpraxis aus über 1.000 Fortbildungen im Kofferraum will er im Modul Frischer Wind für den Theorieunterricht Fahrlehrer mit vielen Gestaltungsideen dazu befähigen und anregen, wie sie weg von Frontal-Lektionen hin zu mehr Schüleraktivität in „grauen“ Theoriestunden kommen. Genauso wichtig ist ihm im Seminar FahrlehrerPersönlichkeit - Ich sehe Dich! den Beruf des Fahrlehrers aufzuwerten, sein soziales Ansehen zu stärken und die Fahrlehrerschaft für mehr als nur vier Pflichtfortbildungs-Tage pro Jahr zu motivieren. Schließlich haben immer weniger Menschen diesen Berufswunsch. Die Branche leidet unter Fachkräftemangel. Mit seiner Arbeit, ob als Dozent oder als Vorsitzender im Kreisverein Rhein-Neckar des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg, will er dagegen etwas tun. „Nur wer selbst brennt, kann Feuer in anderen entfachen“, diese Maxime ist für ihn aktueller denn je. Und Wolfgang Fremgen freut sich schon heute darauf, viele neue wissbegierige Fahrlehrer kennenzulernen.

 

FWFrischer Wind im Theorieunterricht

Ätzende Diashow, unmotivierte Fahrschüler, Sprachprobleme – kennen Sie das? Jetzt ist Schluss mit langweiligem Theorieunterricht: Dieses Modul liefert konkrete Konzeptionen, Medien und Gestaltungsideen, die ankommen. Ideal für Fahrlehrer und solche, die es werden wollen!
 
Modul jetzt buchen


FLPFahrlehrerPERSÖNLICHKEIT - Ich sehe dich!

Wer als Fahrlehrer erfolgreich sein will, muss andere verstehen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie auf andere wirken, Beziehungen besser gestalten und souveräner Ihre Ziele erreichen. Mit Know-how für mehr Menschenkenntnis, Persönlichkeitsprofilen und vielen Verhaltenstipps!
 
Modul jetzt buchen