• Der Norden Deutschlands ist in den Sommerferien. Zumindest ist er kurz davor. Da mag man noch nicht an den Herbst denken. Aber genau dafür brauchen wir sie jetzt gedanklich. Kurz. Denn mit Dortmund und Schwarmstedt beginnt die Herbstsaison an zwei nagelneuen Standorten. Und die haben es in sich ...

    Auftakt für den Herbst: 2 nagelneue Standorte!
  • Irgendwann ist einfach der Tank leer. Gas geben bzw. noch mehr Gas geben geht nicht. Mit dem Auto fahren Sie jetzt zur Tankstelle. Das Handy hängen Sie an die Ladestation. Aber was machen Sie für sich selbst?

    Haben Sie den Herbst schon klar gemacht?
  • Das ist jetzt erst einmal gar nicht so einfach: Da gibt es die Bundestag Drucksache 18/10937. Das ist der Gesetzentwurf zum neuen FahrlG. Und dann gibt es die Beschlussempfehlung. Namentlich die Drucksache 18/11706. Um jetzt eine finale und damit lesbare Version des neuen FahrlG vor sich zu haben, bedarf es fieseliger Kleinstarbeit. Die beiden Drucksachen müssen zusammengeführt werden. Erst dann hat man ein genaues Bild, der großen Reform.

    Wir schenken Ihnen das neue FahrlG und damit wertvolle Zeit!
  • Diese Frage hören wir oft bei FORTBILDUNG33.de. Am Telefon. In unseren Weiterbildungen. Und eines ist sicher: Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, ob Fahrschulen einen Simulator brauchen. Es ist eine unternehmerische Entscheidung. Und die können und müssen Sie selbst fällen. Wenn Sie das aber getan haben, haben wir einen ganzen Blumenstrauß an Ideen, wie Sie Ihren Simulator gewinnbringend einsetzen können. Eine davon möchten wir Ihnen hier vorstellen:

    Brauchen Fahrschulen einen Simulator?
  • Der Bundesrat hat in seiner 957. Sitzung am 12. Mai 2017 beschlossen, zu dem vom Deutschen Bundestag am 30. März 2017 verabschiedeten Fahrlehrergesetz keinen Antrag gemäß Artikel 77 Absatz 2 des Grundgesetzes zu stellen.

    Beschluss des Bundesrates zum Gesetz über das Fahrlehrerwesen
  • Zum Start des Herbst-Turnus gibt es die themenspezifischen Fortbildungen von FORTBILDUNG33.de nun auch in Dortmund!
    Mit 6 Modulen gehen wir in den TOP Tagungszentren in der Emil-Figge-Strasse 43 in 44227 Dortmund, ins Rennen. 
    Das Zentrum ist zentral im Technologiezentrum gelegen, liegt verkehrsgünstig zur Autobahn A40 und bietet 300 kostenfreie Parkplätze.
    Die ersten Fortbildungen finden dort vom 06.09.2017 bis zum 08.09.2017 statt, hier können Sie sehen um welche es sich genau handelt.

    Reservieren Sie sich jetzt unter der 089 / 4161 586 77 oder unter info@fortbildung33.de einen der Fortbildungs

    Fortbildungen ab sofort auch in Dortmund!
  • Kennen Sie das: Hoch motivierte Fahrschüler? Ausbildungszeiten von 6 - 8 Wochen? Schüler die "dran bleiben" und den Autoführerschein binnen kürzester Zeit "durchziehen"? Oder kennen Sie eher die Kehrseite dieser Medaille: Aus BF 17 wird schnell auch mal BF19?
    Dann ist es Zeit, von der abibaro-Praxiserfahrungen-Datenbank zu profitieren!

    Neu: Gesammelte Praxiserfahrungen zu abibaro jetzt verfügbar!
  • Das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) ist novelliert. Die Berufskraftfahrerqualifikationsverordnung (BKrFQVO) regelt die Weiterbildungspflicht der Trainer. Als im BKF-Bereich tätige Fahrschule sind Sie seitens Ihrer Behörde angeschrieben worden. Fahrlehrer können bei FORTBILDUNG33.de jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Und das geht so:

    BKF Weiterbildungen: Zwei Fliegen mit einer Klappe
  • Sie liebe Leserin, lieber Leser fordern uns. Und zwar völlig zu Recht. Schließlich bietet Ihnen der Dienst "fahrschullogo.de" von FORTBILDUNG33.de so etwas wie eine Werbeagentur und ein Grafikstudio aus einer Hand. Abgestimmt und spezialisiert auf die Belange von Fahrschulen. Und weil Ihre Anfragen immer häufiger werden, haben wir zwei neue Mitarbeiterinnen im Team:

    Mehr Ansprechpartner für Sie bei FORTBILDUNG33.de!
  • "Ein Tag - ein Thema - Sie entscheiden!" geht in die zweite Runde 2017. Die Planung für den Herbst steht und mit ihr 67 Möglichkeiten, Fahrlehrerfortbildung nach § 33a FahrlG sinnvoll zu gestalten. Fünf nagelneue Module stehen für Sie in den Startlöchern und mit vier neuen Dozenten bedienen wir insgesamt 14 Standorte. Aber das ist noch nicht alles ...

    Drei große Paukenschläge für das 2. Halbjahr 2017
  • Jeder Topf braucht seinen (den passenden) Deckel. Bei FORTBILDUNG33.de geht das so: FLEX, FLAT oder SINGLE. Individualität ist das Stichwort. Mit den neuen Fortbildungstarifen können Sie individuell entscheiden und planen. Doch was genau unterscheidet die drei Tarife?

    FLEX, FLAT oder SINGLE? Was passt zu Ihnen?
  • Wir berichten schon seit längerer Zeit zur Mehrwertsteuer-Problematik von Fahrschulen. Nun gibt es einen weiteren Meilenstein, der für Fahrschulen gut aussieht. Wie auch bei den anderen in dieser Sache ergangenen Urteilen, handelt es sich um ein Verfahren zur Aussetzung der Vollziehung. Das Urteil ist kein Hauptsacheverfahren. Dennoch bestätigt auch hier der Senat auf Grund der europäischen MwSt.- Richtlinie seine Zweifel an der Umsatzsteuerpflicht der Gebühren von Fahrschulen.

    Wir haben Ihnen die Pressemitteilung des Finanzgerichtes Baden-Württemberg hier angehängt.

    BRANDAKTUELL: Mehrwertsteuer-Urteil aus Baden-Württemberg
  • Fahrschulen leben, wie kaum eine andere Branche, von der Weiterempfehlung. Nur sehr zufriedene Kunden sprechen echte Weiterempfehlungen aus. Social Media verbreitet Informationen rasend schnell und sehr weit. Der Ruf einer Fahrschule wird zunehmend zur echten Währung. Grund genug für Fahrschulen, Kundenzufriedenheit professionell zu hinterfragen. Und das geht jetzt noch punktgenauer mit dem neuen Monatsreport!

    Punktgenaues Feedback mit dem Monatsreport
  • Ab sofort haben wir einen neuen Dozenten bei FORTBILDUNG33.de: Christian Lottermann.
    Mit Christian gewinnen wir nicht nur Unterstützung bei den vorhandenen Fortbildungsmodulen, sondern haben mit ihm für die 2. Jahreshälfte viel Neues vor. Seien Sie gespannt und lesen Sie, warum Christian Lottermann ein echter Gewinn für Ihre nächste Fortbildung ist.

    Christian Lottermann jetzt als Dozent bei FORTBILDUNG33.de
  • Es wird. Die Reform unseres berufständischen Regelwerkes wird im Juni über die Ziellinie laufen. In Kraft treten wird der 01.01.2018 sein. Die Themen sind gesetzt. Deren Ausgestaltung ist jetzt final beschlossen. Der Verkehrsausschuss hat in seiner Sitzung am 22.03.2017 dem Gesetzentwurf zugestimmt. Höchste Zeit also, das Regelwerk in den eigenen gedanklichen Orbit einzuspeisen. Damit Sie mitreden können, stellen wir Ihnen hier den aktuellen Stand der Dinge dar. Wer sich gedanklich eingehender beschäftigen möchte, besucht das Fortbildungsmodul "Recht".

    Zugestimmt: Verkehrsausschuss beschließt neues FahrlG
  • Der 19. Januar 2017 naht. Und mit ihm das Auslaufen der Übergangsfristen für "alte" Prüfungsfahrzeuge. Besonders interessant und in den letzten Jahren auch diskussionswürdig, sind die Auslegung einzelner Vorschriften über die Prüfungsfahrzeuge. Nun gibt es brandaktuell die "Anwenderhinweise" zu den Anforderungen an Prüfungsfahrzeuge zu Form und Abmessungen von Kraftfahrzeugen und Fahrzeugkombinationen bei den Fahrerlaubnisklassen BE, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE. Sie sollen zur Auslegung der Vorschriften der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) und der „Richtlinie für die Prüfung der Bewerber

    Prüfungsfahrzeuge ab 19.01.2017
  • Düsseldorf, Köln, Bonn, Mönchengladbach, Leverkusen, Duisburg, Essen, Dortmund aufgepasst: Die themenspezifischen Fahrlehrerfortbildungen von FORTBILDUNG33.de gibt es jetzt im zentral gelegenen Neuss!

    FORTBILDUNG33.de jetzt auch in Neuss
  • Wer heutzutage nach Informationen sucht, kommt um Google nicht mehr herum. Und da bereits mehr als 50 % der Suchanfragen auf google.de von mobilen Endgeräten getätigt werden, hat sich Google nun entschlossen, den Mobilen Index zum Hauptindex zu machen. Das heißt, dass die Suchroboter von google, die den Inhalt einer Seite durchsuchen, nun bevorzugt auf den Inhalten der mobilen Version einer Website unterwegs sind und die dort gefundenen Inhalte zur Darstellung in den Suchergebnissen nutzen.

    Google macht Ernst mit Mobile First
  • wandel - netzwerk - austausch - ideen - du.

    In Fahrschulbetrieben, die wachsen, ist vieles im Umbruch: Arbeitsabläufe müssen neu strukturiert werden, Geschäftsfelder erweitert und Mitarbeiter motiviert und gesteuert werden. Wenn man denn ausreichend Mitarbeiter hat! Denn in vielen Fahrschulen ist die Nachwuchbeschaffung von guten Fahrlehrern zu einer der schwierigsten Aufgaben geworden.

    Wachsen kann nur, wer über das notwendige Personal verfügt
  • Mit abibaro geben Sie Ihren Fahrschülern eine App für die praktische Fahrausbildung an die Hand, mit der sie ihren Lernfortschritt dokumentieren können. Das motiviert Ihre Schüler und gibt Ihnen die Möglichkeit, bessere Fahrstundenpreise durchzusetzen. 

    Seinen Ausbildungsstand hat Ihr Kunde ab sofort in der Hosentasche
  • Wir Menschen nehmen unsere Umwelt durch unsere fünf Sinne wahr. Wir hören, riechen, sehen, tasten und schmecken, was um uns herum passiert. Wenn es jedoch darum geht, etwas zu lernen, unterscheiden wir uns hinsichtlich der Art und Weise, wie wir Informationen aufnehmen. Jeder Mensch hat einen bevorzugten, also dominanten Wahrnehmungs- bzw. Lernkanal. Ihre Fahrschüler auch.

    Wer den Lernkanal seiner Fahrschüler kennt, kann sie in der theoretischen und praktischen Ausbildung zielgerichteter, wirkungsvoller und nachhaltiger beim Lernen unterstützen. Der Fahrschüler lernt und kommuniziert effektiv

    Leichter ausbilden mit dem Lerntypencheck
  • Zum 01.10.2016 tritt die neue Fragenänderung in der Theorieprüfung in Kraft. Die wichtigste Änderung betrifft die Einführung geheimer Variationen bei den Videofragen. Damit Sie richtig informiert sind, lesen Sie hier das Wichtigste im Überblick:

    Theorieprüfung: Geheime Variationen jetzt auch bei den Videofragen
  • Das überragenden Feedback der Teilnehmer der Alpin-Biking-Akademie 2016 hat uns beflügelt, uns gleich an die Planung für die Alpin-Biking-Akademie 2017 zu machen. Aufgrund der sehr großen Nachfrage der Module "Tourguide" und "Kurven- und Kehrentraining" werden wir in der Alpin-Biking-Akademie 2017 den alpinen Fahrspaß in den Mittelpunkt stellen.

    Kommen Sie mit vom 03.07. - 08.07.2017 auf eine außergewöhnliche Rundtour durch die tiroler und süditorler Bergwelt und erleben Sie alpines Fahrvergnügen at its best!

    Das wird die Alpin-Biking-Akademie 2017
  • Der Bundesrat hatte heute die 11. Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften auf der Tagesordnung. Damit sollte teilweise eine Rolle rückwärts gemacht werden. Auswirkungen hätte das vor allem auf die Fahrerlaubnisklassen A2 und B. Der Tagesordnungspunkt wurde abgesetzt. Damit Sie Ihre Kunden dennoch top informieren können, haben wir Ihnen die wichtigsten Regelungen hier zusammengestellt.

    Rolle rückwärts in der Fahrerlaubnisverordnung?
  • Fahrschulen sind Dienstleister und müssen sich bei ihrer Zielgruppe als Marke etablieren. Dazu brauchen Fahrschulen eine visuelle Identität, ein Corporate Design. Doch was genau ist damit gemeint? Und wie kann ich das ohne teure Werbeagentur umsetzen?

    Fahrschullogo.de gibt Fahrschulen ein professionelles Erscheinungsbild
  • Als Erfinder der themenspezifischen Fahrlehrerfortbildungen hat FORTBILDUNG33.de inzwischen 30 Möglichkeiten zur Auswahl, Fahrlehrerfortbildung sinnvoll zu gestalten. Und da immer mehr Module hinzugekommen sind, gibt es jetzt für alle Module ein übersichtliches, neues Erscheinungsbild sowie die neue Moduleignung.

    Das Design der neuen Modulbuttons ist dreigeteilt. Die obere Hälfte besteht aus dem Titel und der nagelneuen Moduleignung. Die untere Hälfte trägt immer ein Symbol zur schnellen Identifikation. Und das müssen Sie ab sofort wissen:

    1. Die neue Moduleignung
    Zeigt Ihnen auf den ersten B

    Mehrwert auf einen Blick: Das neue Design der Modulbuttons
  • Oldenburg, Bremen, Hannover, Osnabrück, Bielefeld, Münster und Co. aufgepasst! Die themenspezifischen Fahrlehrerfortbildungen vom Qualitätsmarktführer FORTBILDUNG33.de gibt es jetzt auch am neuen, zentral gelegenen Standort in Niedersachsen: Lohne!

    Gut erreichbar über die A1 ist Lohne ein zentraler Fahrlehrerfortbildungs-Standort in Niedersachen. Das moderne Stratmanns Hotel, Brandstr. 94 in 49393 Lohne bietet Ihnen den idealen Rahmen für eine intensive und inspirierende Fahrlehrerfortbildung.
    Die Seminarräume wurden 2015 neu gestaltet und bieten ein angenehmes, modernes Ambiente und sind voll

    FORTBILDUNG33.de jetzt auch in Lohne (Oldenburg)
  • Die Zielgruppe von Fahrschulen ist zu 100% online. Das Smartphone ist wichtigster Begleiter. Kostenloses Internet gibt es überall und die Generation Z steht drauf. Dienstleistungsorientierte Fahrschulen bieten daher ihren Kunden Free WiFi - und gewinnen sie dabei.

    Problematisch ist bislang einzig die Sache mit der Störerhaftung, nach der Anbieter von Free WiFi für das Surf-Verhalten Ihrer Nutzer in Haftung genommen werden können. Dies hat der Gesetzgeber nun erkannt und bessert mit dem Beschluss zur Änderung des Telemediengesetzes nach. Der Gesetzesentwurf sieht vor, den bereits für Telekom &

    Free WiFi: Schonraum für das Datenvolumen Ihrer Fahrschüler
  • Wann haben Sie das letzte Mal die Preise für Ihre Fahrschul-Dienstleistung erhöht? Und um wie viel? Und wie ist es Ihnen dabei ergangen?

    Kann ich mir das überhaupt erlauben? Oder schicken ich den Kunden damit nicht direkt zur Konkurrenz? Wie erkläre ich es ihm richtig? Und schnell sehen Sie sich auf der Seite der Rechtfertigung. Schließlich muss Ihre Dienstleistung und auch die jahrelange Erfahrung bei der Ausbildung von Fahranfängern besser bezahlt werden! Das sind Sie doch wert. Doch mit Argumenten und Erklärungen bekommen Sie vielleicht Recht, aber eben nicht immer den Kunden. Ein unangene

    Preistarife - einfach mehr Gewinn!
  • Wer regelmäßig online einkauft, kennt sie: Gütesiegel, die beim Onlinekauf ein bestimmtes Qualitätsversprechen geben. Für den Kunden sind diese Siegel häufig der wichtigste Grund, weshalb sie einen bestimmten Shop einem anderen vorziehen, sind daran doch bestimmte Leistungen und Versprechen geknüpft, auf die sich der Kunde verlassen kann. Laut einer Studie* von elaboratum suchen bereits 42% der Kunden in Online-Shops gezielt nach Gütesiegeln und 63% empfinden mehr Sicherheit beim Kauf in einem Shop mit Gütesiegel.
    Ab sofort gibt es auch ein Gütesiegel für Fahrschulen. Denn auch Fahrschulen kön

    Neues Gütesiegel Geprüfte Fahrschule
  • In unserem letzten Beitrag ging es um die Generation Z. Und was zeichnet die Generation Z zuallererst aus? Richtig! Sie ist vernetzt! Dauernd und ständig online und in Kontakt mit ihren Freunden. Optimale Voraussetzungen, um schnell, einfach und unkompliziert vielen Leuten zu erzählen, wie toll es in Ihrer Fahrschule ist. Doch halt! Sind Sie denn überhaupt empfehlenswert? Was denken Ihre Kunden von Ihrer Dienstleistung? Und würden diese Sie überhaupt weiterempfehlen?

    So verbessern Sie Ihre Chance auf Weiterempfehlung
  • Die zweite Gerneration der Digital Natives wird erwachsen! Anders als die vorangegangene Generation Y, die erst im späten Kindes- bzw. frühen Jugendalter digitalisiert wurde, haben die Angehörigen der Generation Z die Digitalisierung von Anbeginn an miterlebt. Doch wer sind diese neuen Jugendlichen, die jetzt in der Fahrschule sitzen? Was treibt sie um? Und wie geht man am besten mit Ihnen um? 

    Wer ist die Generation Z, die jetzt in der Fahrschule sitzt?
  • Der 54. Verkehrsgerichtstag 2016 in Goslar hat getagt. Der Arbeitskreis VII hat sich mit der Reform des Fahrlehrerrechts beschäftigt und seine Empfehlungen ausgesprochen. 

    Die Empfehlungen aus Goslar
  • “Ein Tag, ein Thema!” gibt es ab sofort auch in der Motorradweiterbildung! Denn wer kann besser beurteilen, welche Fortbildungsthemen Sie in Ihrer täglichen Arbeit wirklich weiterbringen, als Sie selber? Gestalten Sie sich daher während der nagelneuen Alpin-Biking-Akademie vom 26.06. - 02.07.2016 Ihre persönliche Fahrlehrerfortbildung nach § 33a aus einer Vielzahl motorradspezifischer Fortbildungsmodule. Und das Beste daran: Da Sie sich Ihre Fortbildung selber zusammenstellen, können Sie diese auch beliebig mit Urlaubstagen, geführten Motorrad-Touren oder um Wellnessanwendungen im Vitalhotel “

    “Ein Tag - Ein Thema!” Das gilt jetzt auch fürs Alpin-Biking!
  • In den letzten Tagen berichten wir fortwährend über den möglichen Entfall der Umsatzsteuerpflicht für Fahrschulen. Eine der zentralen Empfehlungen lautet, auf den Ausweis der Umsatzsteuer auf Rechnungen und Quittungen zu verzichten. Bei einem Urteil des BFH pro Steuerfreiheit ist es damit einfacher möglich, zu viel bezahlte Umsatzsteuer zurückzufordern. Unser Spezialist für den Fahrschulmanager, Herr Kai Fanelsa, beschreibt für Nutzer des Verwaltungsprogramms, welche Einstellungen erforderlich sind.

    So geht`s: Rechnungen ohne Ausweis der USt. im Fahrschulmanager
  • Seit dem 4. Dezember 2015 ist der Beschluss des Finanzgerichts Berlin Brandenburg bekannt, der eine Fahrschule vorläufig von der Pflicht befreit, Umsatzsteuervorauszahlungen an das Finanzamt zu leisten. FORTBILDUNG33.de hat bereits berichtet. Immernoch erreichen uns viel Fragen, welche Konsequenzen das Urteil auf Fahrschulen hat und viel wichtiger: Was ist jetzt zu tun? Was darf keinesfalls unternommen werden?

    Wir haben Ihnen die wichtigsten Fragen und die passenden Antworten in einer FAQ-Liste übersichtlich zusammengestellt:

    Was nun? Die FAQs zum „Mehrwertsteuer-Beschluss“
  • Die sozialen Netzwerke sind voll von Reaktionen auf die Botschaft von vergangenem Freitag:  „Fahrschulen nicht länger mehrwertsteuerpflichtig“ heißt es hier in einem Bericht, der einen Beschluss des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg darstellt. Offensichtlich stellt das Gericht eine Fahrschule bis auf weiteres von der Umsatzsteuerpflicht frei.

    Zu dem brandaktuellen Thema haben wir mit unserem Dozenten und Steuerfachmann Christian Friedrich gesprochen. Er betreibt nicht nur selbständig eine Fahrschule, sondern arbeitet nach erfolgreich absolviertem Studium des Steuerrechts in einer Wirtschafts-

    Entfall der Umsatzsteuerpflicht? Interview mit Christian Friedrich
  • Das Finanzgericht Berlin Brandenburg hat in einem bisher unveröffentlichtem Beschluss (AZ 5 V 5144/15) eine Möglichkeit gesehen, eine Fahrschule grundsätzlich von der Umsatzsteuerpflicht zu befreien.

    Bisher war es Usus, dass zumindest die Umsätze, die mit den Klassen C, CE, D, DE, T und L getätigt wurden, von der Umsatzsteuerpflicht befreit wurden. Das Umsatzsteuergesetz kennt in diesem Zusammenhang den Paragraphen 4 Nr. 21 UStG, der unter bestimmten Voraussetzungen eine Befreiung vorsieht. Die oben aufgeführten Klassen dienen regelmäßig der Berufsausbildung und fallen daher in den Geltungsbe

    Brandaktuell: Entfällt die Umsatzsteuerpflicht für Fahrschulen ?
  • Es gibt auf der Deutschlandkarte derzeit 13 Standorte an denen die themenspezifischen Fortbildungsmodule von FORTBILDUNG33.de regelmäßig stattfinden. Das ändert sich 2016. Die Fahrlehrerfortbildungen vom Qualitätsmarktführer gibt es ab 16. März 2016 auch in Darmstadt!

    FORTBILDUNG33.de auch in Darmstadt!
  • X, Y, Z. In der Soziologie werden Generationen gerne mit Buchstaben bezeichnet. Und dabei hat jede Generation ihre Eigenheiten. In Fahrschulen trifft heute meist die Gen X auf die Gen Z. Das ist nicht einfach und auch nicht immer ohne folgen. FORTBILDUNG33.de hat mit dem Modul "So tickt die Gen Z" ein neues themenspezifisches Fortbildungsmodul am Start.

    Neues Modul: Generation Z
  • "Ein Tag - ein Thema - Sie entscheiden!" geht in die nächste Runde. Die Planung für die erste Jahreshälfte 2016 steht und mit ihr wieder über 75 Möglichkeiten, Fahrlehrerfortbildung nach § 33a FahrlG sinnvoll zu gestalten. Drei neue Module stehen für Sie in den Startlöchern und es gibt einen neuen Standort.

    Die neuen Termine 2016 sind da!
  • Am 25. September 2015 hat der Bundesrat einer neuen Fahrererlaubnis-Verordnung, zur Straffung der Erste-Hilfe-Ausbildung, der Bundesregierung zugestimmt. Allerdings nur unter der Bedingung, dass das Verfahren für Behörden noch weiter vereinfacht wird. In der Verordnung geht es um einheitliche Erste-Hilfe-Schulungen für alle Klassen. Die Vorlage geht nun an die Bundesregierung zurück, damit diese die geänderte Verordnung verkünden kann. Schon einen Tag nach Verkündigung soll die neue Verordnung in Kraft treten.

    Änderung der Fahrererlaubnis-Verordnung
  • Dreh- und Angelpunkt der neuen Webservices von FORTBILDUNG33.de ist eine neue Benutzerregistrierung. Wir haben das "Mein FOBI33.de" getauft und einen neuen, prominenten Menüpunkt dafür geschaffen. "Meine FOBI33.de" ist Ihr persönlicher Zugang und bietet Ihnen eine Fülle an neuen Ideen, Services und Funktionen. Welcher Weg für Sie der richtige ist, um an Ihren Zugang zu kommen, beschreibt dieser Artikel.

    Einloggen, Registrieren oder Flat-Account?
  • Vor einem Jahr haben wir die fortbildungs-flatrate für unsere Fahrlehrerweiterbildungen etabliert. Mit Erfolg! Zwischenzeitlich nutzen knapp 30% unserer Kunden diese Möglichkeit, preiswerter an das Weiterbildungsangebot von FORTBILDUNG33.de heran zu kommen. Nun gibt es die nächste Stufe. RePay von FORTBILDUNG33.de! Mit RePay können Sie ab sofort "fobis" sammeln und dabei richtig sparen.

    Mit RePay sammeln und sparen
  • "Responsive" oder "mobile first". Das sind aktuell Begriffe, über die man bei der Konzeption einer Webseite sofort stolpert. Was sich dahinter verbirgt und welche Auswirkungen das auf diese Internetseite hat, wollen wir im folgenden Artikel darstellen.

    Neu: fortbildung33.de goes mobile!
  • Es gibt sie. Diese Typen, die ein Telefonbuch auswendig dahersagen können. Nun gehört das Telefonbuch heute nicht mehr zu den wirklich wichtigen Themen. Sich Dinge schnell und einfach merken zu können schon. Und dahinter steckt eine Technik. Die ist lernbar. Fahrlehrer, die das beherrschen, sind bessere Ansprechpartner. Nicht nur für lernschwache Fahrschüler.
    Den Einstieg gibt es jetzt als Fahrlehrerfortbildung.

    Gedächtnistraining: Das neue Modul in der Fahrlehrerfortbildung
  • Lang ersehnt, nun endlich da. Die Möglichkeit, sich die eigene Fahrlehrerfortbildung passgenau zusammenzustellen, gibt es jetzt auch in der Landeshauptstadt Niedersachsen: Hannover.
    Erfahren Sie hier alles über unseren neuen Schulungsstandort ....

    Jetzt auch in Hannover: Die themenspezifischen Fahrlehrerfortbildungen von FORTBILDUNG33.de
  • Das kostenlose Feedbacksystem für Fahrschulen, der "fahrschulmonitor.de" wächst weiter und weiter. Immer mehr Fahrschulen nutzen die Möglichkeit, professionell Kundenmeinungen zu erfragen. Mit der Zahl der Nutzer wachsen auch die Ideen und Anforderungen. Es ist ein häufig gehörter Kundenwunsch: Kann die Befragung in fahrschulmonitor.de auch nach Fahrlehrer erfolgen und selektiert werden?
    Ja! Seit heute geht es!

    Neu: Das Feedbacksystem für Fahrschulen "fahrschulmonitor.de" hat jetzt einen Personalfilter
  • Und glauben Sie mir: Der richtet sich nicht nur an "Nicht-Schwimmer"! An 7 Standorten im Herbst in Deutschland verfügbar. Selbstverständlich anerkannt als Fahrlehrerfortbildung nach § 33a (1) FahrlG. Doch was ist drin, im neuen Modul "Computer-Führerschein"?

    Der Computer-Führerschein Fahrschule ist da!
  • Es geht Schlag auf Schlag: Die Termine für den Herbst 2015 sind online. Die Auswahl ist riesig. Über 120 Veranstaltungen an 14 Standorten. Zwei brandneue Fortbildungsmodule und ein neues Fahrlehrer-Fortbildungs-Kombinations-Konzept (FFKK) warten auf Sie.

    Die neuen Termine für die 2. Jahreshälfte 2015 sind erschienen!